Wer ist die LOVE Family?

Der einzige weibliche Part in der Love Family ist Berit Ida, ein Vollblutküstlerin von der Zehenspitze bis zum Ende der Haare.
Sie malt leidenschaftlich gerne, und zwar nicht nur Leinwände, sondern auch Bäuche von Schwangeren, Steine, oder gleich ein ganzes Bodypainting.

Darüberhinaus hat sie sich auch in die Arbeit mit Weiden verliebt und gestaltet Skulpturen, Kostüme oder andere verrückte Sachen.

Sie hat auch ein Ebook verfasst, dass von den 4 Hausgeburten und ihren Erfahrungen erzählt, Es ist mit Zeichnungen ihrer Söhne versehen und enthält viele persönliche Anekdoten in einen alternativen Umgang mit unseren Nachkommen.

Der älteste der Familie ist Martin Pierags, am liebsten hilft er Menschen, in den Ergebnissen der Suchmaschinen ganz oben zu stehen.
https://seo-love.com

Er liebt es aber ebenso, seine Begeisterung für die Fermentation in viele Haushalte zu bringen, sowohl offline in Andalusien https://quekeke.com, -als auch online https://kurse.sauerkraut-online.de

Dann gibt es natürlich noch die Jungs, die mit ihren Anfangsbuchstaben der Vornamen das Wort LOVE ergeben.
Der älteste interessiert sich sehr für alles Technische und programmiert zur Zeit am liebsten Parcours für ein Rennauto und spielt supergerne Fussball.

Der zweitälteste liebt das Experimentieren mit allen möglichen Flüssigkeiten und Materialien, er liebt sein Mikroskop und kleine Tiere.

Dan haben wir noch unseren Künstler mit seinen blondgelockten Haaren, der schon mit drei Jahren seine Mitmenschen durch seine Wortgewandheit erstaunte.

Unser Jüngster ist ein Wunder, der durch seine Offenheit nicht nur alles mitbekommt, was ihn umgibt, sondern sich deswegen auch nonverbal mitteilen kann.

  • Können Kinder auch ohne Schwimmhilfen Schwimmen lernen?

    Können Kinder auch ohne Schwimmhilfen Schwimmen lernen?

  • Zum Meer, zu mir und weiter …

    Zum Meer, zu mir und weiter …

  • Lebst Du noch oder spielst Du schon?

    Lebst Du noch oder spielst Du schon?

  • Lieber zwei Stunden Mathe, als gar keinen Schlaf

    Lieber zwei Stunden Mathe, als gar keinen Schlaf

  • Slow Travel mit Kindern: ein kurzer Reisebericht von Norddeutschland bis an den Rand der Sahara

    Slow Travel mit Kindern: ein kurzer Reisebericht von Norddeutschland bis an den Rand der Sahara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner